Referenz: KUKA – Erfolgsgeschichte mit cimoio

KUKA ist ein international t├Ątiger Automatisierungskonzern mit rund 15.000 Mitarbeitenden. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Augsburg. Als einer der weltweit f├╝hrenden Anbieter von intelligenten Automatisierungsl├Âsungen bietet KUKA den Kunden alles aus einer Hand: Vom Roboter ├╝ber die Zelle bis hin zur vollautomatisierten Anlage sowie Trainings. Trainings von der Bedienung und Programmierung ├╝ber Elektrik- bis hin zu mechanischen Service-Arbeiten. Diese Trainings konzipiert KUKA zentral, aber organisiert sie global dezentral. Und seit Ende 2015 tut KUKA das mit cimoio Basis-Modul und Erweiterungen.

Badge eLearning Award 2024 in der Kategorie "Projektmanagement" f├╝r KUKA AG
Badge eLearning Award 2024 in der Kategorie "Projektmanagement" f├╝r die STL GmbH

Dieses Projekt wurde vom eLearning Journal mit dem Award 2024 in der Kategorie “Projektmanagement” ausgezeichnet. Die Jury urteilte:

In der langj├Ąhrigen Zusammenarbeit von KUKA und STL GmbH wurde eine digitale Lernplattform entwickelt, die rund um die Uhr online zug├Ąnglich ist und in einem systematisch geplanten Prozess weltweit integriert wurde. Die Verflechtung mit den internen IT-Systemen s├Ąmtlicher KUKA Colleges weltweit vereinfacht den administrativen Prozess und gestaltet diesen deutlich zeiteffizienter. Durch das neue System werden die globalen KUKA Colleges zu modernen Lerninstitutionen, die sich in einem stetigen Wachstums- und Ver├Ąnderungsprozess befinden. Trotz der Ver├Ąnderungen sowohl in der IT-Systemwelt als auch durch die wachsenden Anforderungen der Lernenden in einer sich st├Ąndig weiterentwickelnden Arbeitswelt bleibt die stetige Optimierung und Verbesserung ein zentraler Fokus und konstanter Begleiter im weiteren Verlauf des Projekts. Die Einf├╝hrung des neuen Systems und die nahtlosen Schnittstellen stellen jedoch eine solide Basis dar, auf der zuk├╝nftige ├änderungen aufgebaut werden k├Ânnen. Aufgrund der erfolgreichen Umsetzung der vorangehenden Ideen und die kontinuierlichen Verbesserungen verleiht die Jury den eLearning AWARD 2024 in der Kategorie ÔÇ×ProjektmanagementÔÇť.

Das Logo der KUKA: ein oranger Schriftzug mit dem Text KUKA

Testimonial

Dank dem KUKA LMS haben Kunden jetzt jeden Tag zu jeder Uhrzeit und weltweit die M├Âglichkeit, Trainings zu buchen. Dadurch ist ein gro├čer Teil des Buchungsgesch├Ąfts automatisiert und wir haben mehr Zeit f├╝r die interne Optimierung der Ressourcennutzung gewonnen.

Hanna Singer

Projektmanagerin KUKA LearnerPortal, KUKA Deutschland GmbH

Herausforderung

2014 wollte KUKA ihr LMS f├╝r die KUKA Colleges und die Personalentwicklung ersetzen, welches in der Region DACH eingesetzt wurde. Die KUKA arbeitet im produktbezogenen Training schon lange mit zentralisierten Trainingsprodukten und -prozessen, die in verschiedenen Systemen gelebt wurden. Das neue LMS sollte als Standard in den weltweit mehr als 20 KUKA Colleges und f├╝r die PE ausgerollt werden. Vorgabe war dabei, dass die prozessualen Verkn├╝pfungen der Trainingsabwicklung in die IT-Landschaft ber├╝cksichtigt werden.

Die KUKA wollte sicherstellen, dass beim Roll-Out sowohl die Standardprozesse an spezifische Prozessvorgaben der L├Ąnder angepasst werden konnten als auch dass die Internationalisierung in Landessprache und Landesschriftzeichen m├Âglich ist.

In Sachen Datenhaltung sollten die Trainingsinformationen der Personal-entwicklung von denen der KUKA Colleges, die in gemischten Gruppen Kund:innen und Mitarbeiter:innen unterrichten, sinnvoll getrennt bleiben. So sehen beide Seiten nur die Informationen, die f├╝r sie notwendig sind.

L├Âsung

2015 wurden die Anforderungen f├╝r die Personalentwicklung und die KUKA Colleges umgesetzt und Ende 2015 das System mit dem Online-Katalog live geschaltet. In weiteren vier Jahren wurde die Personalentwicklung und KUKA Colleges in 24 L├Ąndern in das System und den Katalog integriert.
F├╝r jedes College wurde per GAP-Analyse gekl├Ąrt, inwiefern Prozesse und IT-Systeme vom Standard abweichen und auf dieser Basis f├╝r spezifische Abweichungen eine L├Âsung f├╝r das Land entwickelt.

F├╝r die Trennung der Daten zwischen Kundentrainings und Personalentwicklungs-Daten wurde ein Mandantensystem eingerichtet. Die STL GmbH stellte den Online-Katalog auf das KUKA Corporate Design ein, damit die Customer Experience einheitlich mit kuka.com bleibt. Schlie├člich wurden noch die Altdaten aus dem Legacy System migriert, bevor der Live-Betrieb startete.
Das KUKA LMS wurde au├čerdem ├╝ber Schnittstellen mit den ERPs und weiteren Systemen der IT-Landschaft verkn├╝pft.
Das neueste technische Modul ist das LearnerPortal f├╝r Lernende, welches Zugang zu digitalen Lernmaterialien (bspw. PDFs, Videos und eLearnings) sowie eTests und eFeedback bietet.

Ergebnis

Das KUKA LMS hat die T├Ątigkeit der Veranstalter ver├Ąndert: Im College ist zuvor viel Zeit f├╝r die Kundenkommunikation aufgewendet worden. Diese flie├čt jetzt in die Optimierung der Auslastung der Ressourcen wie Trainer, R├Ąume und Maschinen. In der Personalentwicklung konnte der organisatorische Aufwand reduziert werden.

F├╝r den Kunden ist das Trainingsportfolio jetzt ├╝bersichtlich und transparent im Internet verf├╝gbar. Durch Registrierungs- und Buchungsprozesse ist der Kaufprozess erfolgreich digitalisiert worden.

Link zum Online-Katalog der KUKA