Am Mittwoch, den 05.07.2023  und Donnerstag, den 06.07.2023 fand das alljÀhrliche cimoio Anwendertreffen der STL GmbH statt.

Mit rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von 22 Firmen, mit denen wir zusammenarbeiten, hatten wir einen neuen Teilnehmer-Rekord erreicht. Wie passend fĂŒr unser JubilĂ€umsjahr: Die STL GmbH wurde 2023 20 Jahre alt!

Der Veranstaltungsablauf folgte den 15 Jahren Tradition der cimoio Anwendertreffen – mit Ausnahme von zwei Jahren – coronabedingt – mit virtuellen Veranstaltungen:

  • BegrĂŒĂŸung und Vorstellung der Teilnehmenden
  • Aktuelles Release und Release-Planung fĂŒr das nĂ€chste Jahr
  • VortrĂ€ge rund um cimoio: neue Funktionen und aktuelle PlĂ€ne
  • Am Mittwoch Abend eine Abendveranstaltung
  • Donnerstag wurden ImpulsvortrĂ€ge angeboten
  • Danach folgten Workshops mit Zukunftsthemen fĂŒr das folgende Jahr

Das Graphic Recording der Visual Facilitators gibt einen guten Überblick ĂŒber die gesamte Veranstaltung!

Graphic Recording der Firma Visual Facilitators vom cimoio Anwendertreffen 2023

Kundenvorstellung beim cimoio Anwendertreffen 2023

Wie jedes Jahr beginnt alles mit der Vorstellung unserer Teilnehmenden. Bei der Gelegenheit stellen die Anwesenden auch Projekte vor, die ihre Firma mit cimoio aktuell in Angriff genommen hat und in naher Zukunft in Angriff nehmen will.

Diese Vorstellung jedes Jahr ist deshalb sinnvoll, weil wir als wachsendes Unternehmen natĂŒrlich auch regelmĂ€ĂŸig neue Kundinnen und Kunden von uns ĂŒberzeugen, aber auch weil die Teilnehmenden, die schon lange dabei sind, immer wieder neue Projekte anstoßen.

Im JubilĂ€umsjahr haben wir festgestellt, dass wir Teilnehmende dabei hatten, die einerseits schon seit fast 25 Jahren mit cimoio und dessen VorlĂ€ufern ecadiaPro, ecadia und Pisa arbeiten. Andererseits haben manche Teilnehmende cimoio erst seit einem Jahr in ihrem Unternehmen in Betrieb genommen. Wir hatten sogar einen Kunden an Bord, der aktuell noch in der Findungsphase fĂŒr ein Learningmanagementsystem (LMS) ist, sich aber sehr dafĂŒr interessiert hat, sich mit Kundinnen und Kunden ĂŒber die Arbeit mit der STL GmbH zu informieren. Denn wenn auch alle technischen Anforderungen geklĂ€rt werden mĂŒssen: auch die menschliche Komponente darf man nicht unterschĂ€tzen.

Im Folgenden möchten wir sehr gerne die Wortmeldungen von Teilnehmenden einiger unserer Referenzkunden in den Vordergrund stellen:

Sparkassenakademie Baden-WĂŒrttemberg

Die Sparkassenakademie Baden-WĂŒrttemberg als Abteilung des Sparkassenverbands Baden-WĂŒrttemberg ist eine der treuesten Kundinnen von cimoio aus dem Sektor „Banken und Versicherungen“. Sie hat folgendes SelbstverstĂ€ndnis:

– Bildungszentrum der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-WĂŒrttemberg und deren                          Mitarbeiter/-innen
– Innovatives Kompetenzcenter fĂŒr Personalentwicklung
– Zentrum der Kommunikation und Identifikation in der Sparkassen-Finanzgruppe
– Partner zur Umsetzung fĂŒr GeschĂ€ftspolitik -und strategien
– Ort der Begegnung der Sparkassen-Finanzgruppe mit Wirtschaft, Gesellschaft,                             Wissenschaft und Politik

FĂŒr das Anwendertreffen 2023 haben Sie zusammen mit Herrn Klaus Barrig von der
HLP Barrig & Partner an der Umsetzung eines Prozesses gearbeitet; Herr Barrig ist durch vorherige Projekte ebenfalls schon mit unserer Software vertraut.
Als „Bildungszentrum der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-WĂŒrttemberg” stellt die Akademie ihre KapazitĂ€ten natĂŒrlich zuerst dieser Aufgabe in den Dienst. Um darĂŒber hinaus auch eine optimale Auslastung zu erreichen und den Zweck „Ort der Begegnung der Sparkassen-Finanzgruppe mit Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik” zu erfĂŒllen, stellt sie ĂŒberschĂŒssige KapazitĂ€ten am offenen Markt zur VerfĂŒgung.

Der Prozess der Annahme einer Anfrage fĂŒr eine Veranstaltung von einer Organisation, die nicht zur Sparkassen-Finanzgruppe Baden-WĂŒrttemberg gehört, sollte nun digital stĂ€rker begleitet werden. DafĂŒr hat die Akademie unter Beratung und Mitarbeit von Herrn Barrig die Prozesse analysiert und ZustĂ€ndigkeiten zugewiesen. Dann wurde er in cimoio in einen einfach verstĂ€ndlichen und ĂŒbersichtlichen Prozess ĂŒberfĂŒhrt, welcher nun neue Mitarbeitende als auch erfahrene cimoio-Anwenderinnen unterstĂŒtzt.

Lesen sie hier die ganze Erfolgsgeschichte der Sparkassenakademie mit cimoio

Lufthansa Technik Logistik Services

Stellvertretend fĂŒr andere Töchter und Teams des Lufthansa Konzerns stellen wir hier das Team der Lufthansa Technik Logistik Services vor.

Diese setzt cimoio von Anfang an als Trainingsmanagementsystem (TMS) zur Verwaltung ihrer Mitarbeitertrainings ein. Mit der Zeit folgte die Nutzung als Learning Management System (LMS) zur Auslieferung von digitalen Lerninhalten.

Heute fast noch wichtiger sind cimoios StĂ€rken im Bereich Qualifikation zum Abbilden von aktuellen BildungsstĂ€nden und die Nutzung zur Steuerung der Autorisation einzelner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fĂŒr Aufgaben wie z. B. das Verstauen und Sichern von Logistikeinheiten in einem Flugzeug entsprechend der Regulatorien des Luftfahrtbundesamts (LBA).

Generell ist dies eine StĂ€rke von cimoio, die uns fĂŒr die speziellen Anforderungen der Luftfahrt rĂŒstet. Deshalb haben wir dieser speziellen AusprĂ€gung von cimoio den Namen “cimoio aero” gegeben. Mit cimoio können wir durch diese spezielle fachliche und funktionale Spezialisierung Unternehmen in der Luftfahrt helfen, die luftrechtlichen Anforderung zu erfĂŒllen. Wir unterstĂŒtzen dabei die Anforderungen der EASA Part 145.

Lesen sie hier die ganze Erfolgsgeschichte der LTLS mit cimoio

Releaseplanung 2023 fĂŒr cimoio

Auf dem Anwendertreffen hatten wir die große Freude, gleich zwei Releases ankĂŒndigen zu können.

ZunĂ€chst das Release 3.9.5, welches das Sprungbrett fĂŒr den Wechsel zum nĂ€chsten Major Release von cimoio darstellt. Am 21.08. planen wir dieses Release zu “branchen” (das bedeutet: von der sonstigen Entwicklung zu lösen) und dann als eigenstĂ€ndiges Release zu veröffentlichen. Kunden können es dann ab Mitte September auf ihre Kundenumgebung anpassen lassen und nutzen. Dieses Release werden wir 2 Jahre, also bis Ende 2025 unterstĂŒtzen. Dann lĂ€uft die Frist fĂŒr die Betreuung aller Versionen des Major Release 3.x aus. Sie können dann natĂŒrlich noch weiter betrieben werden. Allerdings wird die aktive Betreuung durch die STL GmbH dann eingestellt.

Deshalb gibt es aber auch ab Anfang November das neue Major Release 4.0. Der wichtigste Entwicklungsschritt darin ist die Modernisierung sowohl des Aussehens als auch der Bedienkonzepte in der OberflĂ€che fĂŒr die hauptsĂ€chlichen Nutzer: die Veranstalter. Dieser Schritt war ĂŒberfĂ€llig und wurde daher auch von allen Teilnehmenden freudig begrĂŒĂŸt. Die ersten EindrĂŒcke der neuen OberflĂ€che werden wir vor dem Release-Termin noch vorstellen.

VortrÀge zum cimoio Anwendertreffen 2023

Wie jedes Jahr sind die Themen auf dem cimoio-Awendertreffen so breit gestreut wie die Kunden, fĂŒr die wir die vorgestellten Lösungen entwickelt haben.

Aus grĂ¶ĂŸerer Distanz betrachtet, fallen die VortrĂ€ge in drei Kategorien:

  • Frontend – Alle VortrĂ€ge, die Verbesserungen – sowohl funktional als auch „kosmetisch” – an der OberflĂ€che betreffen.
  • Backend – Alle VortrĂ€ge, die die Verbesserungen oder ErgĂ€nzungen zu vorhandenen Funktionen oder auch Neuentwicklungen betreffen
  • Unternehmen – Alle VortrĂ€ge, die strategische oder taktische Unternehmensentscheidungen zum Inhalt hatten, die sich nicht notwendigerweise in Funktionen oder „Verschönerungen” niederschlagen.

In diesen Gruppen geben wir Ihnen gerne einen Überblick ĂŒber die Inhalte!

Frontend VortrÀge

VeranstalteroberflÀche 4.0

Wie schon erwĂ€hnt, wurde den Teilnehmenden die neue OberflĂ€che fĂŒr das Major Release 4.0 vorgestellt. In einem Workshop konnte dann am nĂ€chsten Tag auch Feedback dazu gegeben werden.

Redesign der Lernplattform

Das Team Vertriebsqualifizierung des Kunden ZĂŒrich Versicherung hat sich unseren Katalog und die Seiten fĂŒr die Lernenden von einer Designagentur auf ihr Corporate Identity maßschneidern lassen. Ziel war dabei ganz konkret auf eine “Mobile First” Philosophie einzuschwenken, um sicherzustellen, dass auch auf Mobile Devices die “Learner Experience” (zu Deutsch: „Anwendungserlebnis der Lernenden”) noch großartiger wird, als es das jetzt schon ist. Denn wir entwickeln cimoio ohnehin in “Responsive Design” (zu deutsch etwa: “sich anpassendes Design”). So funktioniert das cimoio Design auf GrĂ€ten jeglicher GrĂ¶ĂŸe. Nur, dass wir Desktop-Computer in den Vordergrund stellen.

Konfigurierbare Startseite

Die Startseite des Online-Auftritts ist als Zugang zum Katalog – ob im Intranet oder Internet – das AushĂ€ngeschild eines Bildungsteams. Deshalb haben unsere Kunden auch immer wieder AnpassungswĂŒnsche, um sich ihrem perfekten Ideal anzunĂ€hern. Damit sie auf dem Weg zu diesem Ziel noch schneller werden, haben wir ihnen die Startseite jetzt als einen Baukasten zum selbst-konfigurieren vorbereitet. So kann jetzt jeder Kunde, wenn er das möchte, jederzeit seine Bilder austauschen, seine Links und Texte Ă€ndern, ganz wie sie es brauchen.

 

Backend VortrÀge

ProzesseinfĂŒhrung „Von der GesprĂ€chsnotiz zum Angebot”

Wie schon weiter oben ausgefĂŒhrt, hat die Sparkassenakademie sich den Prozess zur Kommunikation mit ihren externen Kunden digitalisieren lassen und diesen vorgestellt.

ProzesseinfĂŒhrung „Reisekostenabrechnung”

Das KerngeschĂ€ft eines unserer Kunden ist es, Veranstaltungen zu organisieren, bei denen freiwillige Teilnehmerinnen und Teilnehmer helfen, PrĂŒfungen zu erstellen. Das ist mit erheblichem Reiseaufwand verbunden. Um diesen effizient abzuarbeiten, wurden Prozesse gestaltet, die die Reisekostenabrechnung digitalisiert und sowohl Teilnehmerinnen und Teilnehmer als auch die Mitarbeitenden des Kunden entlastet. NatĂŒrlich gibt es dafĂŒr spezielle Einzel-Software-Lösungen, aber die Kombination mit cimoio als Trainingsmanagementsoftware (TMS) zur Planung und Verwaltung ihrer Veranstaltungen hat unseren Kunden von uns ĂŒberzeugt.

ProzesseinfĂŒhrung „Automatische Einladung”

Der dritte Bericht ĂŒber die Digitalisierung und in diesem Fall auch volle Automatisierung eines Prozesses: die „automatische Einladung”. Zu berĂŒcksichtigen sind zu verschiedenen Zeitpunkten verschiedene PrĂŒffragen, wie z. B. ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht? Wurde eine Trainerin oder ein Trainer zugeordnet? Ist ein Raum reserviert? Und weitere Fragen. Sind diese positiv geprĂŒft, sendet der Prozess am Ende automatisiert Mail-Einladungen an die Teilnehmenden. Wird jedoch eine PrĂŒfung nicht erfolgreich durchgefĂŒhrt, wird die verantwortliche Person informiert, dass es dringende Aufgaben zu erledigen gibt.

Gerade diese Aufgabe ist gut automatisierbar, wenn bekannt ist, wann welches Kriterium geprĂŒft werden muss und wie.

Praxisbericht „EinfĂŒhrung Microsoft Graph-API zur Kalenderpflege”

Die meisten Kundinnen und Kunden verschicken aktuell Mails mit ics-AnhÀngen, damit eine teilnehmende Person selbst entscheiden kann, ob sie sich den Termin in den Kalender eintrÀgt oder nicht. Ein Kunde hatte aber den Wunsch, das selbst in die Hand zu nehmen und sicherzustellen, dass Teilnehmende ihren Termin nicht versÀumen (gerade bei Pflicht-Trainings gelegentlich ein Thema). Darum benutzen sie die Graph-API von Microsoft, um Termine direkt in den Kalender einzutragen.

DafĂŒr mussten hohe HĂŒrden mit der IT und dem Datenschutz genommen werden, weil die Graph-API recht weitgehende Rechte fordert, um einen solchen Vorgang durchzufĂŒhren.

Refresher „Wie kann fĂŒr Teilnehmer in cimoio eine Buchung entstehen?”

SelbstverstĂ€ndlich kann man in cimoio die Teilnehmer-Buchung ĂŒber den Katalog anlegen oder auch durch Sachbearbeiter. Aber es gibt weitere Wege, wie BuchungsvorschlĂ€ge oder automatische Buchungen aus einem Qualifikationsbedarf. Es ist auch möglich, dass eine Person auf einen Lernplan gebucht wurde, der aber auch die Teilnahme an termingebundenen Veranstaltungen voraussetzt. Diese können automatisch zugeordnet werden. Das birgt die Gefahr, dass angemeldete Personen dadurch TerminĂŒberschneidungen haben und sich ummelden mĂŒssen. Das ist eine besonders große Gefahr bei komplexen SchichtplĂ€nen. Diese können wir aber mit cimoio auslesen und sicherstellen, sodass die DurchfĂŒhrungszeit der Veranstaltung und Schicht zusammen passen. Oder die Teilnehmenden können die Termine nach und nach selbst buchen.

Dieser Vortrag sollte den Teilnehmenden nochmal die Vielzahl der Buchungsmöglichkeiten vor Augen fĂŒhren.

QR-Code Scan z. B. fĂŒr Check-In und Check-Out

NatĂŒrlich kann man Teilnehmerlisten noch immer von Hand fĂŒhren. Oder sie laden sich cimoio auf ein mobiles EndgerĂ€t und scannen die QR-Codes auf den Einladungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und bestĂ€tigen so automatisiert das Kommen und Gehen vergleichbar mit einer Stempeluhr.

E-Mail-Empfang

Technisch ist es schon immer möglich gewesen, aber aus verschiedenen GrĂŒnden lange Zeit nicht umgesetzt worden: der Empfang von Mails mit cimoio. Die große Herausforderung ist die Zuordnung zu einem Objekt im System, damit sie nicht verloren geht. Diese Zuordnung ist nun unter Einhaltung von Rahmenbedingungen möglich und somit der Empfang und die automatische Ablage von Mails als Dokument.

 

Unternehmens VortrÀge

ISO-Zertifizierung 27001

Unser Standbein in der Luftfahrt-Branche mit cimoio aero macht es nun unumgÀnglich: Wir planen in den nÀchsten 12 Monaten uns zertifizieren zu lassen.

App-Entwicklung

Der Wunsch, einen zentralen und dem aktuellen Zeitgeist entsprechenden Platz auf dem Handy der Kundinnen und Kunden einzunehmen, fĂŒhrt dazu, dass wir uns entschieden haben, in die Cross Platform-App-Entwicklung zu investieren.

Release-Planung

Wie zuvor schon beschrieben, veröffentlichen wir in diesem Jahr noch in kurzer Folge das Minor Release 3.9.5 und danach das Major Release 4.0

Trainings und Workshops

Wir haben festgestellt, dass unsere Kundinnen und Kunden vermehrt auch bereit sind, in ihre eigene Bildung zu investieren. So können sie ihre Effizienz im Umgang mit cimoio steigern. Daher bieten wir zu komplexen Fokusthemen gestaffelte Vertiefungstrainings an. Außerdem machten wir nochmal darauf aufmerksam, dass vom Basis- bis zum Spezial-Training auch mit Fokus auf das jeweilige GeschĂ€ftsmodell und des Bedarfs sowie dessen customizing alles bestellt werden kann.

Zusammenfassung im Herbst

Nach den Sommerferien werden wir, wie im Vorjahr, nochmal eine komprimierte Kurzvorstellung der Themen fĂŒr Kundinnen und Kunden machen, die keine Möglichkeit hatten, bei der PrĂ€senzveranstaltung dabei zu sein.

Abendveranstaltung beim cimoio Anwendertreffen 2023

Die Tradition – und natĂŒrlich das 20-jĂ€hrige JubilĂ€um! – gebietet es, den Teilnehmenden auch abends Unterhaltung zu bieten. Dazu gehört vor allem auch die Chance auf gepflegten Austausch. Aber natĂŒrlich auch ein wenig Kultur und ein gutes Abendessen.

Auf bisherigen Anwendertreffen haben wir in den vergangenen 15 Jahren die Weissenhof Siedlung besichtigt oder die in Stuttgart obligatorische StĂ€ffeles-FĂŒhrung gemacht. Wir haben uns gemeinsam mit den Teilnehmenden die Ausstellung im Info Turm Stuttgart (ITS) angesehen und eine Banksy-FĂŒhrung in der Staatsgalerie mitgemacht. Danach sind wir dann gemĂŒtlich zum Abendessen gegangen.

FĂŒr unser JubilĂ€um haben wir also etwas Besonderes gesucht und sind beim Neckar KĂ€pt’n gelandet und haben die MS Wilhelma fĂŒr Abendessen und eine Bootsfahrt auf dem Neckar gechartert. Aber das Schicksal hatte andere PlĂ€ne: Ein Motorschaden sorgte dafĂŒr, dass die MS Wilhelma nicht ablegen konnte. SouverĂ€n hat das Team des Neckar KĂ€pt’n dafĂŒr gesorgt, dass wir auf der MS Wilhelma unser Abendessen bis zum Sonnenuntergang genossen und dann auf den Neckarbesen umsiedelten, mit dem wir dann bis etwa zur Höhe des Max-Eyth-See fuhren.

Soweit wir das vom Feedback her beurteilen können, waren unsere Teilnehmenden vom Service und der Fahrt sehr angetan.

Die Workshops des 15. cimoio Anwendertreffens

Die Workshop-VorschlĂ€ge fĂŒr das cimoio Anwendertreffen 2023 lauteten:

  • Prozessmodelle
  • App-Entwicklung
  • Release 4.0
  • Luftfahrt-/Lufthansa-Austausch

Nachdem wir allerdings schon angekĂŒndigt hatten, aus Eigeninteresse stĂ€rker in die Entwicklung einer Cross Platform App zu investieren, fand dieses Thema nicht mehr so viele Interessenten.

DafĂŒr wurde uns allerdings ein Thema von den Kunden vorgeschlagen, an dem wir ehrlicherweise auch schon begonnen haben zu forschen, das wir aber noch nicht fĂŒr spruchreif befanden.

Aber das Thema „kĂŒnstliche Intelligenz” (KI) ist aktuell ein so heißes Buzz-Thema, dass unsere Kunden das Anwendertreffen nicht verstreichen lassen wollten, ohne mit uns ĂŒber Möglichkeiten und Grenzen der Integration in cimoio zu sprechen.

Kurze Zusammenfassungen der Workshops im Folgenden.

Release 4.0

Seit lĂ€ngerem angekĂŒndigt und nun bald fertig fĂŒr ein Release – um prĂ€zise zu sein: unser nĂ€chstes Major Release – die Anpassungen der OberflĂ€che fĂŒr Veranstalterinnen und Veranstalter.

In diesem Workshop wurde der Prototyp mit den neuen Sichten, der neuen BenutzerfĂŒhrung, Icons und OberflĂ€chenanordnung mit den Kundinnen und Kunden durchgesprochen. Dabei bestand fĂŒr die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Ideen und VerbesserungsvorschlĂ€ge einzubringen. Aber auch die Chance, zu loben – und das taten Sie nicht zu knapp.

Mehrere meldeten sich sofort als Early Adopter, um die neue OberflĂ€che möglichst frĂŒh nutzen zu können.

Prozessmodelle

Trotzdem die Wellen von Prozessautomatisierung und Digitalisierung schon ĂŒber viele Branchen – teilweise mehrfach – hinweggefegt sind, ist der Druck im Bildungssektor teils auch durch Corona in den letzten Jahren besonders gestiegen.
Dabei geht es einerseits um die Erhöhung der ProduktivitĂ€t durch mehr Geschwindigkeit, aber auch um die Automatisierung von Aufgaben mit geringem Mehrwert. So sollen die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter fĂŒr Aufgaben entlastet werden, wie: mehr Kontakt mit der Kundschaft und Optimierung der Auslastung,

cimoio hat schon seit mehreren Jahren die Möglichkeit, Prozesse auf verschiedenen Wegen zu digitalisieren und zu automatisieren. Bis zur Corona-Pandemie war die Nachfrage nach diesen Methoden aber ĂŒberschaubar. Als in den letzten Jahren klar wurde, dass hier noch einiges an Potential herauszuholen ist, steigt die Nachfrage aktuell drastisch.

Im Moment betreut eine Kollegin dediziert Kundinnen und Kunden mit Interesse an den verschiedenen Wegen. Sie betreut diese insbesondere bei der Planung und EinfĂŒhrung unserer BPMN-Processengine, die Prozesse sehr transparent und leicht verstĂ€ndlich automatisieren kann. Über die Möglichkeiten und Grenzen dieser Technologie wurde in diesem Workshop diskutiert.

Sie diskutierten ebenso ĂŒber die Voraussetzung dafĂŒr: das die Prozesse vorzugsweise schon dokumentiert vorliegen. So kann man diese effektiv und effizient analysieren und optimieren, bevor man an ihre Automatisierung geht.

KĂŒnstliche Intelligenz

Diskutiert wurden die verschiedenen Varianten von kĂŒnstlicher Intelligenz und wie diese eingesetzt werden können:

  • Praktische Fragen:
    • Wie lernt eine KI – initial und im weiteren Verlauf?
      • Reicht das eigene Datenmaterial fĂŒr eine erste Version?
    • Wie wird das dokumentiert – z. B. um auch nachtrĂ€glich korrigierend einzugreifen?
    • Unterschied zu „einfachen” Algorithmen
    • Braucht cimoio eine „eigene” KI oder reicht es, externe KIs einzubinden?
  • Was fĂŒr Aufgaben könnte eine KI ĂŒbernehmen?
    • Chatbot fĂŒr Besucher des Katalogs
    • Formulierung von Inhalten von Bildungsprodukten
    • Trends vorhersagen – sowohl basierend auf internen Informationen als auch abgeleitet aus externen Datenquellen
    • UnterstĂŒtzung im Bildungsplaner zur Erstellung des jĂ€hrlichen Trainingskalenders
  • Wo sind Grenzen?
    • Beachtung DSGVO
    • Privatmodus einer KI vs. öffentliche Version – welche darf welche Daten erhalten?

Luftfahrt-/Lufthansa-Austausch

In diesem Workshop tauschten sich die Teilnehmenden aus dem Luftfahrt-Bereich aus ĂŒber die verschiedenen Arten, cimoio aero einzusetzen und wie sich Synergien innerhalb des Konzerns oder auch der Branche generieren lassen.

Sprechen Sie uns an!

Wenn Sie sich ĂŒber die Themen unseres Anwendertreffens mit uns unterhalten möchten, schicken Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns ebenso ĂŒber ihren Kommentar zu unserem Anwendertreffen, wenn Sie dabei waren! Lassen Sie es uns wissen!